Fragen und Antworten zu .at-Domainnamen:

 

 

 

 

 

  1. Was ist eine Domain?
  2. Was ist ein Registrar/Provider?
  3. Was ist zu beachten?
  4. Änderung von Inhaberdaten und Providerwechsel
  5. Kündigung

 

 


 

 

 

 

Top

 

Was ist eine Domain? 1

Computer brauchen zur Kommunikation im Internet einen bestimmten Zahlencode, die sogenannte IP-Adresse ("Internet Protocol Adress").
Die IP-Adresse ist eine Kombination von vier Zahlen zwischen 0 und 255, die durch Punkte getrennt sind (z.B. 192.165.111.50).

Für den Internetanwender sind IP-Adressen jedoch nicht einfach zu benutzen.

Sie sind schwer zu merken und ermöglichen keinerlei gedankliche Verbindung zu den angebotenen Leistungen und Mail-Adressen im Internet.

Deshalb wurde das System der Domain-Namen entwickelt.

Dieser komplizierte Zahlencode wird mit einem Namen übersetzt (für die IP-Adresse 192.165.111.50 z.B. www.beispiel.at).

Man benötigt eine Domain sowohl um Informationen und Services im Internet über einfache Adressen bereitzustellen, als auch um Informationen und Services zu finden.

Die Wahl des Domain-Namens kann mitentscheidend über den Erfolg oder Misserfolg des Internetauftritts sein.

Eine Domain ist meist Ausgangspunkt mehrerer Anwendungsbereiche, z.B. für:

  • eine Mail Adresse: name@beispiel.at
  • eine Homepage-Adresse (URL=Unified Resource Locator): www.beispiel.at

Jede Domain führt zu einem bestimmten Angebot im Internet. Deshalb muss diese weltweit einzigartig bleiben. Eine große Bedeutung kommt daher den Registrierungsstellen der Domains zu. Sie sorgen für die Sicherheit und Verfügbarkeit der einzelnen Domains.

 

Top

 

Was ist ein Registrar/Provider? 2

Ein Registrar/Provider ist ein Gewerbebetreiber, der bestimmte Internet-Dienste anbietet.

Für die Registrierung einer Domain stellt der Registrar/Provider die dafür notwendigen Nameserver, sowie weitere Services zur Verfügung, wofür dem Domain-Inhaber bestimmte Gebühren verrechnet werden.

Typischerweise wird die Registrierung einer Domain vom Registrar/Provider durchgeführt, der dies als Serviceleistung anbietet. Folglich werden die Kosten der Registrierungsstelle(n) für die Registrierung bzw. die Verwaltung der Domain zu entrichten sind, direkt über den Registrar/Provider verrechnet.

Durch die Registrierung einer Domain entsteht zwischen dem Domain-Inhaber (= Sie) und der Registrierungsstelle eine Geschäftsbeziehung, auch wenn die Beantragung einer Domain durch den Registrar/Provider abgewickelt wird.

 

Top

 

Was ist zu beachten? 3

Inhaber einer Domain kann eine natürliche oder juristische Person sein, mit Sitz im In- oder Ausland, wenn diese Person mit der vollständigen Adresse als Domaininhaber eingetragen wird. (kein Postfach!).

Eine Domain muss aus mindestens 3 Zeichen (Buchstaben oder Zahlen) bestehen, und davon mindestens 1 Buchstaben enthalten.
Erlaubtes Sonderzeichen ist ein Bindestrich, welcher nicht am Anfang oder am Ende einer Domain stehen darf.
Der Domainname (z.B.: abc.at) wird durch die gewählte Zeichenfolge (z.B.: abc) und der Endung (z.B.: .at) gebildet.

Vorraussetzung zur Registrierung ist die Funktion von 2 ordentlich aufgesetzten Nameservern, welche wir Ihnen zur Verfügung stellen.

Durch die Registrierung einer Domain entsteht zwischen dem Domain-Inhaber und der Registrierungsstelle "nic.at" eine Geschäftsbeziehung, auch wenn die Beantragung einer Domain durch eine andere Person (Registrar/Provider) abgewickelt wird.
Zusätzlich zu unseren AGB gelten auch die Geschäftsbedingungen der Firma nic.at Internet Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft m.b.H. ( kurz nic.at).

 

Top

 

Änderung von Inhaberdaten und Providerwechsel 4

Unter einer Änderung von Daten einer bestehenden Domain versteht nic.at sowohl die Korrektur von Inhaberdaten (z.B. Anschrift, Tel.Nr., e-Mail etc.) als auch den Wechsel zu einem anderen Provider bzw. einen Nameserver-Wechsel..
Mit Hilfe einer Datenänderung ist es aber nicht möglich, den Domain-Inhaber an sich zu wechseln.

Um die Änderung erfolgreich durchführen zu können, benötigen wir alle Daten, welche auch bei der Neuregistrierung erforderlich sind. Und natürlich die zu ändernden Daten.
Am besten, wenden Sie sich per mail an uns und schildern uns Ihre Wünsche.
Zusätzlich benötigen wir die durch den Domain-Inhaber ausgefüllte Bestätigung "KK_NIC-AT_DatenAenderung.pdf" *) , welche an uns zu faxen ist.

Wenn Sie mit Ihrer Domain zu uns wecheseln wollen - Providerwechsel - haben wir das für Sie sehr einfach geregelt. Auf unserer Seite Providerwechsel finden Sie alles was dazu erforderlich ist.


*) Diese Datei benötigt den Adobe Acrobat Reader, den Sie kostenlos von Adobe herunterladen können.

 

Top

 

Kündigung einer at.-Domain 5

Die Kündigung einer Domain muss in jedem Fall schriftlich erfolgen und vom Domain-Inhaber unterzeichnet sein.

Sie sollten unser Kündigungsformular *) faxen oder per Briefpost senden.
Bitte geben Sie an, ob die Kündigung sofort oder zum Ende des Leistungszeitraumes erfolgen soll.

Weiters ist zu beachten, daß die Kündigung einer oder mehrerer Domain(s) nicht die Stornierung noch offener Forderungen bedeutet und diese zu begleichen sind.

Zusätzlich ist die Kündigung auch uns schriftlich anzuzeigen.


*) Diese Datei benötigt den Adobe Acrobat Reader, den Sie kostenlos von Adobe herunterladen können.

 

Top